Solarstrom Tarife & Anbieter: Solarstrom für zu Hause


Solarstrom für zu Hause

Solarstrom für zu Hause! Ist das nicht zu teuer? @flickr - Pink Dispatcher

Solarstrom hat in den letzten Jahren einen Wachstumsboom erlebt, wie er vorher niemals erwartet worden wäre. Die Anzahl der Photovoltaik-Unternehmen ist sprunghaft gestiegen und bietet so nun auch dem Endverbraucher eine Vielzahl an Vergleichsmöglichkeiten für die umweltfreundliche Stromerzeugung aus Sonnenenergie.

Auch von Seiten des Staates hat sich einiges getan und dazu gehört auch die reizvolle Förderung für die Schaffung von Photovoltaik-Anlagen und der Gewinnung von Solarstrom für den Eigenverbrauch. Ein wesentlicher Punkt ist hier die Einspeisevergütung. Pro Kilowattstunde erhält man derzeit 39,14 Cent an Einspeisevergütung, die dazu auch noch langfristig vom Staat garantiert wird.

Wer bietet den Solarstrom an?

Auch von den Stromanbietern kann man Solarstrom liefern lassen. Einer der größten Solarstromanbieter ist die EWS Schönau, die bundesweit die Privathaushalte mit Solarstrom versorgt. Auch die EnBW gehört mittlerweile zu den größten Solarstromlieferanten im Land und bietet eine Vielzahl von weiteren umweltschonenden Energien an. Auch EON investiert viel in die Gewinnung von Solarstrom und hat mehrere Kooperationen gegründet mit großen Photovoltaik-Anlagen um die Privatkunden mit noch mehr Solarstrom versorgen zu können. Ausschließlich mit Ökostrom und darunter auch Solarstrom versorgt das Unternehmen Lichtblick seine Kunden und kann günstige Energie liefern. Auch beim deutsch-niederländischen Unternehmen energieGUT kann man sich Solarstrom liefern lassen.

Erneuerbare Energien dank Solarstrom & Photovoltaik

Dieses Unternehmen erzeugt Eigenstrom ausschließlich aus erneuerbaren Energien und versorgt damit seine Kunden. Auch der Energie-Discounter eprimo hat Solarstrom und weitere Angebote für grünen Strom im Angebot und verfügt über ausreichende Menge für die Belieferung der Haushalte mit Solarstrom. Das Angebot für die Belieferung von Haushalten mit Solarstrom ist noch nicht so flächendeckend um alle Gebiete der Bundesrepublik abzudecken. Doch mit Hilfe von staatlichen Förderungen und einer interessanten Einspeisevergütung ist diese Form der Energiegewinnung sehr auf dem Vormarsch und auch für Eigenheimbesitzer stellt die eigene Solaranlage durchaus eine lohnenswerte Alternative zur Versorgung durch einen Solarstromanbieter dar und sollte überlegt werden.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 9.0/10 (2 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Solarstrom Tarife & Anbieter: Solarstrom für zu Hause, 9.0 out of 10 based on 2 ratings

2 Kommentare

  1. Thomas Burg sagt:

    Hallo, die Leute beschäftigen sich meiner Meinung nach viel zu wenig mit Naturstrom. Photovoltaik sind in Mode, aber es gibt auch erneuerbare Energie aus der Steckdose wenn man kein Eigenheim mit Dachfläche sein Eigen nennt. Ich kann nicht verstehen, wie so viele Leute die Atomkraft ablehnen (was sich nicht zuletzt in den Wahlergebnissen zeigte) und dann aber nicht bereit sind, im eigenen Haushalt auf Ökostrom umzusteigen. Es gibt doch mittlerweile genug Anbieter und bezahlbare Tarife.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  2. admin sagt:

    Hallo Thomas,

    ich kann den Schritt schon verstehen, warum viele Menschen nicht mehr den Öko-Tarifen von großen Energieversorgern vertrauen. Die Angst, dass dieser Strom doch im Ausland mit Atom/Kohle gewonnen wurde ist groß. Auch wenn es Kontrollen gibt. Ich denke das deswegen: “Die ersten Schritte für eine eigen Photovoltaik auf dem Wohnungdach” wagen. Und sicher damit fahren, mit besten Gewissen.

    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

Leave a Reply

Trackbacks